Das beschützte Herz – Halbtageskurs mit Cacao/Capicao

Der Schwerpunkt dieses Halbtageskurses liegt in der Entwicklung stärkender Qualitäten, die unser Feingefühl und das empathisch mitschwingende Herz öffnen und beschützen.
Dabei integrieren wir auch den Umgang mit vermeintlich negativen Emotionen, denn sie sind Teil unserer Lebendigkeit und erlauben uns Empathie und Mitgefühl gegenüber unserer Umwelt zu entfalten. Gerade in Zeiten des gesellschaftlichen Umbruchs, in denen Angst, Wut und Ohnmacht stark im Kollektiv wirken, ist es wichtig diese Gefühle zu meistern, um ihnen nicht ausgeliefert zu sein oder emotional zu erschöpfen. Über die Heilung des Herzens erlernen wir immer wieder in unser seelisches Gleichgewicht zurückzufinden. Durch diesen Prozess entsteht eine wachsende Herzensweisheit und – weniger abhängig von äußeren Gegebenheiten – Leichtigkeit und Lebensfreude. Es unterstützt uns dabei, schwierige Gefühle in einen weiten Innenraum einzubetten, in dem Klarheit, Mitgefühl und Verbundenheit vorherrschen. Ebenso lernen wir mit der wachsenden Sensibilität umzugehen, die durch die Öffnung des Herzens hervorgerufen wird.

Die Praxis der Herzensalchemie schult uns, sich von der Gesamtheit unserer Gefühle „durchfließen“ zu lassen, und in unserer Mitte zu bleiben, ohne etwas ausschließen oder unterdrücken zu müssen.
Wir üben folgende Grundqualitäten:

• Fließendes Gewahrsein – der Schutz durch Nicht-Anhaftung und dem akzeptierenden Strömen mit der Welt, wie sie ist
• Mitfühlende Güte gegenüber uns selbst (Self-Compassion) und dieser wundersamen und doch so geschundenen Welt
• Innerer Frieden – in jedem von uns wohnt diese stärkende und heilsame Qualität inneren Friedens, das Zentrum des Zyklons, von dem aus wir unser Leben immer wieder neu ausrichten und uns von der Geschwindigkeit unseres beschleunigten Alltags erholen können.

Mit wachsender Praxis dieser Qualitäten erwerben wir eine besondere Form der Stabilität und innerer Unterstützung, die uns erlaubt, tief in die Mysterien einzutauchen, ohne das emotionale Gleichgewicht zu verlieren und in krisenhaften Zeiten emotional auszubrennen.

Ungefährer Zeitplan:
Von 15.00 bis ca. 16.30 h bereiten wir die Heilzeremonie mit einer Einführung sowie ausgedehnter Körperarbeit vor.

Um ca. 16.30 h folgt die Zeremonie.
Es kann wahlweise nur Cacao oder Capiruna (Cacao mit einer Kleinstmenge Capiruna) getrunken werden. Capiruna verstärkt spürbar die herzbetonten Meditationen und die harmonisierende Tiefenwirkung der gemeinsamen Gesänge und unseres Heilgesangs.
Der Kurs schließt mit einer gemeinsamen Runde zum Teilen der Erfahrung und der Möglichkeit Fragen zur Praxis zu stellen. Er endet um 21.30h. Wir bieten euch während des Kurses einen leichten vegetarischen Imbiss an.
Der Kurs findet in der Pasingerstr. 55 in Gräfeling in den schönen Räumen des Haus Feyiz statt und ist auf 16 Teilnehmer begrenzt.
Haus Feyiz liegt sehr nahe dem Parkplatz Pasinger Str./Lohstr., wo wir auch empfehlen zu parken. (Im Anhang findet ihr einen Google Maps Screenshot.) Dort ist auch die Bushaltestelle, zu der man in wenigen Minuten von der U-Bahnstation Großhadern kommt oder (etwas länger) vom Bahnhof Pasing.
Bitte bringt bequeme Kleidung und eine Decke mit und (wenn möglich) eine Yogamatte und ein kleines Kopfkissen. Wir haben 10 Matten vor Ort.

Als „Capicao“ bezeichnen wir die Kombination von Cacao und einer sehr geringen (nicht Übelkeit erregenden) Menge Capiruna.
Der (Roh)Cacao ist eine stärkende Heilpflanze, die im Kontext einer begleiteten Heilklang-Zeremonie das „Herz“ öffnen und heilen kann. Wir beziehen unseren besonders hochwertigen und liebevoll angebauten Criollo-Cacao aus der Heiloase Nova Terra in Peru, die unserer hoch geschätzter Freund und Gefährte Andreu dort anbaut.
Capiruna ist eine uralte und in ganz Südamerika weithin bekannte Heilpflanze, die für den „großen Muttergeist“ steht. Sie ist nicht halluzinogen, in der EU offiziell und legal eingeführt, und wir geben sie in Kombination mit Cacao in minimaler Menge, um uns mit ihrem Spirit (Speziesgeist) zu verbinden, der für grenzenloses Mitgefühl steht.
Die Teilnehmer können wahlweise vor der Zeremonie Capiruna oder nur Cacao trinken.
Wir geben nun seit über 10 Jahren gemeinsam Heilzeremonien und haben diese Arbeit beständig weiter entwickelt. Maria bereitet den Körper mit einer speziellen, sehr sanften und doch tief verbindenden Körperarbeit vor.
In der Zeremonie selbst öffnen wir den Zugang zu unserer Mitte/unserem Herzen über das Zusammenspiel von Cacao/Capicao, unserem besonderen Heilgesang und vertiefenden, angeleiteten Übungen und gemeinsamen Gesang. Der heilige Raum und unsere innerste Essenz werden auf diese Art spürbar – unser Leben kann mehr und mehr aus dieser Quelle schöpfen und seine eigene Melodie finden.

das nächste Seminar:

       zur Zeit keine Veranstaltungen